Else Kröner Forschungskolleg Köln

Die moderne Krebstherapie erlebt momentan einen Paradigmenwechsel, weg von global toxischer Chemo- und Strahlentherapie, hin zu nebenwirkungsarmen zielgerichteten Small Molecule Drugs und Antikörpern. Diese Entwicklungen sind durch ein ständig zunehmendes molekulares Verständnis der Pathomechanismen verschiedener maligner Erkrankungen getrieben. Der Einzug moderner Sequenziertechnologien, sowie die niederschwellige Verfügbarkeit high-performance Computational Biology, haben die moderne Krebsforschung revolutioniert. Diese enormen Verständnisgewinne haben zur Entwicklung und dem routinemäßigen klinischen Einsatz einer Vielzahl von neuen Medikamenten geführt, die passgenau bestimmte Tumorgenotypen schädigen, während Normalgewebe geschont wird. Herausragende Beispiele für diese Entwicklungen sind spezifischen tyrosinkinaseinhibitoren für die Behandlung von EGFR-mutierten und EML4-ALK- oder ROS1-translozierten Tumoren, sowie für BCR-ABL-fusionierten Leukämien.

Diese richtungsweisenden Entwicklungen erfordern profunde Anpassungen in der Ausbildung junger onkologisch tätiger Kolleginnen und Kollegen. Diese Ärztinnen und Ärzte brauchen ein solides klinisches Wissen, sowie hochspezialisiertes Training im Bereich der molekularen Krebsforschung. Daher haben wir ein beispielloses Konsortium aus klinischen Leistungsträgern und international kompetitiven Krebsforschern gebildet, um ein strukturiertes Ausbildungsprogramm für forschende Ärzte zu schaffen, die eine Karriere in der translationalen Onkologie anstreben.

Unser Konsortium fokussiert auf die klonale Evolution, insbesondere auf klonale Selektionsmechanismen unter laufender Therapie. Wir sind überzeugt, dass diese Themensetzung klinisch höchstaktuell ist, da die Mehrzahl der heute applizierten zielgerichteten Therapien durch die Entwicklung von erworbenen Resistenzen limitiert ist. Unser fakultätsübergreifendes Konsortium besteht aus Mitgliedern des Center for Cancer and Immunology Research am Comprehensive Cancer Center CIO und schließt auch nicht-universitäre Forschungseinrichtungen, wie das Max Planck Institut für Stoffwechselforschung ein. 

 

News

Study on the evolution of complex genomic amplifications published in Nature Genetics

Dr. Carolina Rosswog and Prof. Dr. Matthias Fischer from the Department of Experimental Pediatric Oncology, in cooperation with the Department of...

Welcome to our new Fellow!

As the third fellow of the second funding period, Dr. Sebastian Michels will start with his laboratory rotation!

Welcome to our new Fellow!

As the second fellow of the second funding period, Anna-Maria Hellman will start with her laboratory rotation!

Christoph Arolt's abstract among the 3 best abstracts!

The 33rd European Congress of Pathology has selected Dr. Arolts oral free presentation.

Welcome to our new Fellow!

In February, the first fellow of the second funding period started with his laboratory rotation.

Hello and Goodbye

Else Kröner Forschungskolleg extended for 3 additional years

Events

2. Deutscher Krebsforschungskongress/ 2. German Cancer Research Congress

After the first successful edition of the German Cancer Research Congress in early 2019, the 2. German Cancer Research Congress will take place on 18...

The American Society of Hematology (ASH) 63rd Annual Meeting & Exposition between December 11 and 14, 2021

The American Society of Hematology (ASH)will organize its 63rd Annual Meeting & Exposition between December 11 and 14, 2021 The location this year is...